Impressum

Herausgeber

SCHUFA Holding AG
Kormoranweg 5
65201 Wiesbaden

Tel.: +49 (0) 611 - 9278-0
Fax: +49 (0) 611 - 9278-109

datenschutzsiegel@schufa.de

Vertretungsberechtigt

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Alexander Boldyreff
Vorsitzender des Vorstandes: Dr. Michael Freytag
Mitglieder des Vorstandes: Holger Severitt, Peter Villa

HRB 12286 Amtsgericht Wiesbaden
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 209 268 827

Rechtliche Hinweise

Die SCHUFA Holding AG ist bemüht, auf ihrer Internetseite stets richtige und aktuelle Informationen bereitzustellen und ändert oder ergänzt diese bei Bedarf laufend und ohne vorherige Ankündigung. Dennoch kann für Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit keine Haftung übernommen werden. Dies gilt auch für die Inhalte fremder Websites, auf die SCHUFA durch Links verweist, deren Inhalt und Funktionalität nicht laufend geprüft werden kann.

Die SCHUFA-Internetseite einschließlich aller ihrer Teile wie Texte und Bilder ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung unzulässig. Eine entgeltliche Weitergabe der Inhalte unserer Site an Dritte ist nicht gestattet.

Schon gewusst?
Datenschutzkonzepte
Datenschutzkonzepte beziehen sich auf die Verarbeitung personenbezogener Daten und sind von Unternehmen zu Unternehmen verschieden. Im Wesentlichen bestimmen die Datenschutzkonzepte, welche Anforderungen bei der Datenverarbeitung eingehalten und wie diese umgesetzt werden müssen.weiterlesen
Verfahrensverzeichnis
Um zu gewährleisten, dass das Verfahrensverzeichnis ordnungsgemäß geführt wird, muss ein Datenschutzbeauftragter im Unternehmen bestimmt werden. Seine Aufgaben sind ebenfalls gesetztlich festgelegt: Nach § 4g 2 S.2 BDSG ist er dafür verantwortlich, dass die im Unternehmen auflaufenden Informationen und Daten im Verfahrensverzeichnis nachvollziehbar sind.weiterlesen
Beschäftigtendatenschutz
Daten, die eine Person freiwillig öffentlich preisgibt, z.B. in sozialen Netzwerken, fallen nicht unter den Arbeitnehmerdatenschutz. Dies sollte man vor allem dann bedenken, wenn man mit Kollegen privat vernetzt ist. Wer hier allzu großzügig mit der Veröffentlichung privater, personenbezogener Daten umgeht, verursacht unter Umständen – ohne es aktiv zu wollen – ein Sicherheitsrisiko beim Datenschutz von Mitarbeiterdaten.weiterlesen
Auftragsdatenverarbeitung
Von Auftragsdatenverarbeitung spricht man, wenn ein Unternehmen die im Rahmen der eigenen Geschäftstätigkeit auflaufenden Daten nicht selbst verarbeitet, sondern ein anderes Unternehmen, das auf die Auftragsdatenverarbeitung spezialisiert ist, damit beauftragt. Es handelt sich also um das Outsourcing der Datenverarbeitung.weiterlesen